Dank Verena, unserer befreundeten Meeresbiologin, und ihrem Mann Aboo, treffen wir uns mit einem Bekannten auf Dhangeti. Diese Einheimischeninsel liegt im Suedosten des Ari-Atolls und moechte in Zukunft auch Touristen anlocken. Der erste Eindruck ist positiv und die Insel ist extrem sauber, was hier auf den Malediven nicht immer der Fall ist. Es gibt sogar mehrere kleine Geschaefte, wo man Souvenirs und Lebensmittel kaufen kann. Markant ist der gewaltige Banyan, der schon von weitem sichtbar ist. Keiner weiss wie alt dieser Baum wirklich ist, aber sicher einige hundert Jahre.
Auf der Insel steht ein erst vor kurzem eroeffnetes Hotel mit preisguenstigen Zimmern, die sich auch ein Durchschnittsverdiener leisten kann. Das ist ja sonst auf den Malediven nicht der Fall, da die Resorts recht teuer sind (EUR 400.- pro Nacht aufwaerts). Die Leute auf Dhangethi planen in Zukunft auch Wasserbungalows zu bauen, die bei Touristen sehr beliebt sind. Es gibt eine Tauchbasis, die Tauchgaenge und Ausfahrten organisiert, und auch Ausfluege zu einer nahe gelegenen Sandbank sowie Whaleshark Watching Touren stehen am Programm. Ueberhaupt sind die Bewohner hier sehr freundlich und helfen wo sie nur koennen.
Wir entschliessen uns ein Dinner am Strand zu geniessen. Tische und Stuehle werden an den Sandstrand geschleppt, liebevoll die Servietten gefaltet, der Buffet Tisch biegt sich angesichts der Menge an Speisen und als Highlight werden zwei Walhaie aus Sand fuer uns geformt. Das Essen schmeckt hervorragend und wir geniessen die Atmosphaere und den Sonnenuntergang am Strand.
Am naechsten Tag kommt eine Faehre aus Male und bringt frisches Obst und Gemuese. Wir brauchen noch ein paar Bananen und warten auf die Lieferung. Leider sind dieses Mal keine Bananen an Bord, dafuer aber frische Papayas, Melonen und Eier. Als wir dann aufbrechen wollen werden wir noch von Saud, unserem Bekannten auf Dhangethi, angerufen, der uns doch tatsaechlich eine ganze Staude Bananen zur Seite gelegt hat. Wahrscheinlich die einzigen die angeliefert wurden. Dankbar holen wir sie ab und sind begeistert von der Hilfsbereitschaft.
Auf unserem Weg Richtung Sueden werden wir sicher noch mal in Dhangethi vorbeischauen. www.aristondhangethi-inn.com

Welcome to Dhangethi
Beginning of the main street in Dhangeti
Trunk of the old Banyan tree
Dinner at the beach
The delicious buffet table in Dhangethi
Manta ray made out of sand
Finally some Whalesharks in the Sanctuary
View from Dhangethi Inn towards the beach dinner

project manaia

Krüss Mikroskope