OK, ok - eigentlich wäre mal wieder ein viel ausführlicherer Bericht über die Fortschritte der "Pakia tea" angebracht. Es fehlt uns aber etwas die Zeit zum Schreiben. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unser schwimmendes Heim seetüchtig zu machen, um endlich den sicheren Hafen hinter uns lassen zu können. Gefesselt an Landleinen zu liegen ist auf Dauer einfach nicht richtig für ein Boot und unserer "Pakia tea" wird langsam fad.

Heute aber hatte sie allen Grund zum Jubeln, seit heute ist sie nicht nur ein wunderschöner Segelkatamaran sondern auch noch ein Solar-Elektroschiff! Die erste Testfahrt mit den neuen Motoren ist erfolgreich absolviert, ein herrliches Gefühl, mit 100% Sonnenstrom fast lautlos durchs Wasser zu schnurren.

Ein Jahr ist seit dem letzten Eintrag auf unserer Homepage vergangen (sapperlot, war ich wirklich so schreibfaul? ...) und wenn nichts mehr dazwischenkommt, werden wir unser Versprechen vom Vorjahr erfüllen können - Silvester segeln wir los!
(bzw. Anfang Jänner - nach einem kurzen Heimaturlaub :-))

Bild 1: Ausfahrt aus der Marina Rebak - Premiere der neuen Elektromotoren
Bild 2: 2 kW Leistung bringen gut 3 Knoten Geschwindigkeit - nach einigen Optimierungen ist da noch mehr drinnen
Bild 3: "Pakia tea" vor Rebak Island
Bild 4: Die absenkbaren Motorhalterungen mit den Hebeseilen verursachen relativ viel Widerstand - noch :-)

project manaia

Krüss Mikroskope